Mopeds - eine Welt für sich

 


Motorradfahren ist für viele Menschen in unseren Breiten kein muss mehr, sondern ein Hobby und darüber hinaus auch eine Weltanschauung; natürlich spreche ich dabei auch von mir. Kaum ein anderes Fahrzeug (oder Transportmittel) steht so für Freiheit und Individualismus.

VS 1400 - Intruder

 

Vor allem auch die Chopper-Szene hat die Mythen von Freiheit und Unabhängigkeit des American Way of Life angenommen. 

 

Ich selber konnte einen VS1400 Intruder  mein Eigen nennen. Auf ihm habe ich viele tausende Kilometer abgespult und super Erfahrungen machen dürfen wie z.B. diese Sommertour oder meine zweite Hochzeitsreise nach Süd-Frankreich...

 

 

Auch Länder wie Deutschland, die stark von den nordamerikanischen Kultureinflüssen bestimmt sind, sind für die freiheitlichen Ideale und Werte sehr zugänglich. 

 

FXDBI - Dyna - Street Bob


Heute cruise  ich auf einer FXDBI - Street Bob aus der Dyna - Reihe von Harley Davidson.

(auch schön...)

Das Motorradfahren ist auch geprägt vom sozialen Miteinander in der Gruppe. Zwar stagnieren die Zahlen bei den Clubs, trotzdem organisieren sich immer mehr Motorradfahrer in verschiedenen Formen. 

Ich bin heute Mitglied der Motorradinitiative Lübeck e.V. (MIL e.V.) - einem sehr Familienbezogenem Verein für Motorradfahrer und dort als Schriftführer (Secretary) tätig.

 

Der Spaßfaktor spielt eine wichtige Rolle bei den Motorradveranstaltungen. Egal ob bei Markenbezogenen oder Clubbezogenen Veranstaltungen.