Kuba 2020

Nach knapp 3 Wochen Urlaub sind wir wieder zurück aus Kuba; rundumglücklich und zufrieden.

Es ist Mitte Februar, Corona (COVID 19) hat China voll im Griff. Europa und der Rest der Welt stehen kurz vor einer Pandemie.

Wir sind froh, dass wir einen Cocktail Cubanao und mit anschließendem Badeurlaub wählten und auch genießen konnten.

 

Ende Januar flogen wir von Hamburg über Frankfurt nach Varadero, wo wir die erste Nacht verbrachten. Am nächsten Tag begann der bunte Cocktail Cubano mit einer Fahrt entlang der kubanischen Atlantikküste nach Havanna, welches wir am kommenden Tag erkundeten.

Beginnend am Platz der Revolution, weiter zum "Hemingway Monument", dem "Hemingway-Museum" und anschließend weiter zum "Castillo de los Tres Reyes del Morro", der Festung zur Hafeneinfahrt von Havanna.

Danach eroberten wir die Altstadt Havannas und nahmen abends noch die "Tropicana"-Show mit, eine bunte Zeitreise durch die Geschichte Kubas.

Nachdem wir Havanna eroberten fuhren wir in den westlichen Landesteil, in die Region um Vinales. Wir erkundeten die 160 Millionen Jahre alte Landschaft, besuchten einen Kaffee-Bauern und erfuhren alles über die Tabak- und Zigarrenproduktion der Region. 

Am 5.Tag unseres Cocktail Cubano führte unser Weg und den mittleren Süden, in die Provinz Matanzas an die Karibikküste in die sehr hübsche Stadt Cienfuegos sowie in einen in der Nähe gelegenen Botanischen Garten.

Mit dem Bus geht es nächsten Tag weiter in das zauberhafte Städchen aus der Kolonialzeit Trinidat.

Nach einer Woche Besichtigungen stand uns nun ein entspannter Tag bevor:  Bevor wir ins Escambray-Gebirge nach Topes de Collantes fuhren machten wir einen Bade- und Schnorchelausflug mit einem Katamaran rund um die Insel Cayo Macho de Afuera.

Im Escambray-Gebirge rund um Topes de Collantes erkundeten wir die Natur, wir fuhren mit alten russischen Trucks durch die Berge, wanderten zum Wasserfall "El Rocio", badeten in der Natur...

Auf unserer heutigen Fahrt nach Cayo Santa Maria durchquerten wir Kuba, machten einen Stop an dem Aussichtspunkt "Mirador del Valle de los Ingenios" im ehemaligen Zentrum des Zuckerrohranbaus, führen mit einer alten Zuckerrohreisenbahn, besuchten eine stillgelegte Zuckerfabrik, bevor wir in Cayo Santa Maria Quartier bezogen. 

in Cayo Santa Maria genossen wir wieder einen Tag auf dem Katamaran, nur diesmal auf der Nordseite der Kubanischen Insel...

Zum Abschluss des Cocktail Cubano führte uns unser Weg über Santa Clara, wo wir des Che Guevarr-Mausoleum und den letzten gepanzerten Munitionszug, der von Che Guevara gestoppt wurde, besuchten, weiter nach Varadero.

In Varadero verbrachten wir noch eine erholsame Woche beim Baden und Relaxen.

Durch Zufall erfuhren wir von der 9. Rally der Harlistas Cubanos in Varadero, welches durch die anhaltende Ölkriese leider sehr klein ausfiehl. 


besuchte Orte des Cocktail Cubano
besuchte Orte des Cocktail Cubano